MLUL

Aufgaben

Fachübergreifende Themen

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Verwaltung und Service

Geschützte Biotope in Brandenburg

Viele der für Brandenburg besonders typische Biotope wie naturnahe Gewässer, Feuchtwiesen, Moore und Trockenrasen sind selten geworden oder durch verschiedene Ursachen gefährdet. Im Brandenburgischen Naturschutzausführungsgesetz (BbgNatSchAG) ist im § 18 in Verbindung mit dem § 30 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) der gesetzliche Schutz bestimmter Biotope geregelt. Das Landesamt für Umwelt führt als Fachbehörde gemäß § 18 Abs. 4 BbgNatSchAG ein Verzeichnis der gesetzlich geschützten Biotope, in das Daten aus unterschiedlichen Kartierungen einfließen. 

Alle Maßnahmen, die zu einer Zerstörung oder erheblichen oder nachhaltigen Beeinträchtigung von nach § 18 BbgNatSchAG in Verbindung mit § 30 BNatSchG gesetzlich geschützten Biotopen führen können, sind unzulässig.

Die Kurzdefinitionen der geschützten Biotope sind in der am 26. Oktober 2006 in Kraft getretenen "Verordnung zu den gesetzlich geschützten Biotopen" (Biotopschutzverordnung) festgehalten.

Weitere Informationen zu geschützten Biotopen in Brandenburg können der Publikation "Geschützte Biotope in Brandenburg" entnommen werden, die nachfolgend zum Download zur Verfügung steht. Alle geschützten Biotope sind entsprechend der neuen Verordnung auch ausführlich im Band 2 der Biotopkartierungsanleitung beschrieben.
 

»  Naturnahe Bach- und Flussabschnitte
»  Feuchtwiesen
»  Kleingewässer
»  Seggen- und binsenreiche Nasswiesen
»  Quellbereiche
»  Schwimmblattgesellschaften und Röhrichte der Verlandungszonen und Gewässerufer
»  Moore
»  Sümpfe
»  Salzstellen
»  Borstgrasrasen
»  Magerrasen
»  Trockenrasen
»  Binnendünen
»  Zwergstrauch- und Wacholderheiden
»  Gebüsche und Baumbestände trockenwarmer Standorte
»  Lesesteinhaufen
»  Streuobstbestände
»  Moor- und Bruchwälder
»  Auwälder
»  Hangwälder
»  Andere Restbestockungen von natürlichen Waldgesellschaften
Letzte Aktualisierung: 23.05.2016

Übersicht


Geschützte Biotope in Brandenburg


Rechtshinweise


Kontakt:

Landesamt für Umwelt
Abteilung Naturschutz
Referat N3
Grundlagen Natura 2000, Arten- u. Biotopschutz
Dr. Frank Zimmermann
Tel.: 033201/ 442-220
E-Mail an: Dr. Zimmermann